The Subjectivity
of Coincidences
The well-directed usage of Coincidences
to create something new
The well-directed conincidence is an opposite and can be seen as a kind of tool. It invents new forms and produces a lot of ideas without selecting because of subjective judgment.
The content of this book forms scientifical digressions concering different fields. The main aspect is the important part of conicidences for the formation of something new. Another aspect is that products of coincidences can have enormous implications on a developping process.
Furthermore random experiments analyze the functionality of coincidences.
The caleidoscope as a metaphor illustrates the effectiveness of coincidences. The mirrors inside the caleidoscope enable a structure to the chaotic pieces in it. Thus it reaches unexpected symmetry and aesthetics.
Concept | Design | Text
Die Subjektivität
des Zufalls
Der gezielte Einsatz von Zufälligkeiten
zur Entstehung von Neuem
Der gezielte Zufall ist ein Gegensatz in sich und kann als eine Art Werkzeug betrachtet werden. So erfindet er ständig neue Formen und produziert eine Masse an Ideen ohne die unmittelbare Selektion aufgrund von subjektiver Wertung.
Den Inhalt des Buches stellen wissenschaftliche Exkurse in verschiedene Bereiche dar. Der Hauptaspekt liegt dabei darin, in welchen Bereichen der Zufall bereits eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Neuem gespielt hat.
In Zufallsexperimenten wird der Funktionsweise von Zufall auf den Grund gegangen.
Anhand des Sinnbilds eines Kaleidoskops wird die Wirkungsweise des Zufalls veranschaulicht. Erst die Spiegel bringen eine Struktur in die chaotischen Teile und erreichen eine ungeahnte Symmetrie und Ästhetik.
Concept | Design | Text